Das Suvretta House in St. Moritz - ein Ort von diskretem Charme und Tradition. ©Suvretta House

Un Bellini per favore!

Ernest Hemingway hat ihn schon von Erfinder Giuseppe Cipriani in Venedig gemixt bekommen. Das Kultgetränk Bellini Cipriani gibt es im Februar in einer extra aufgebauten Pop-Up Bar im legendären Hotel Suvretta oberhalb von St. Moritz.

Erstellt von: Stefan Fuhr
Erstellt von: Stefan Fuhr

Wer vom 9. bis 11. Februar 2024 in das legendäre Suvretta House, auf einem Hochplateau über St. Moritz gelegen, reist, auf den wartet noch eine ganz besondere Überraschung: eine Cipriani Bellini Pop-Up Bar. Das Suvretta House blickt auf eine über hundertjährige Geschichte zurück und überrascht seine Gäste immer wieder neu: Von Freitagnachmittag an haben die Gäste des Hauses die einzigartige Gelegenheit, den Original Cipriani Bellini zu probieren. Giuseppe Cipriani, Erfinder des Kultgetränks, reichte den Bellini Cipriani einst an Ikonen wie Ernest Hemingway über den Tresen seiner „Harry’s Bar“ in Venedig. Für ein Wochenende treffen im Februar die Eleganz Mailands und der internationale Flair von St. Moritz aufeinander.

Ort von diskretem Charme und Tradition

Harrys Bar: Giuseppe Cipriani und einer seiner Barmänner servieren Ernest Hemingway einen Bellini
Harrys Bar: Giuseppe Cipriani und einer seiner Barmänner servieren Ernest Hemingway einen Bellini. ©Ernest Hemingway Photograph Collection in the John F. Kennedy Presidential Library and Museum, Boston

Giuseppe Cipriani eröffnete in den 30ern die Bar „Harry Bar“ in Venedig, die sich schnell zum Hot Spot der internationalen Elite, darunter Hollywoodstars, Schriftsteller und Philosophen, entwickelte. Bekannte Persönlichkeiten wie die Kunstsammlerin Peggy Guggenheim, Truman Capote und natürlich die Legende Ernest Hemingway strömten in das kleine Lokal, um sich einen Bellini, aus weißem Pfirsich und Prosecco mixen zu lassen. 

  Bellini Pop-Up Bar im Suvretta House 

Im Februar kommen auch die Gäste des Suvretta House in St. Moritz, in den Genuss des originalen Bellinis. „La Famiglia“, die Ciprianis, ergänzen die klassische Atmosphäre als kurzweilige Gäste aus den 30er Jahren Italiens mit der Cipriani Bellini Pop-Up Bar in der Hotelhalle perfekt. Das Herz des Grandhotels ist die traditionsreiche Hotelhalle, in der sich die Gäste seit jeher zu jeder Tages- und Nachtzeit treffen, um Zeitung zu lesen, einen Tee zu genießen oder sich am Nachmittag oder kurz vor dem Abendessen einen Apéro servieren zu lassen. In der Hotelhalle wirkt es, als wäre die Zeit stehen geblieben.

Das Herz des Grandhotels ist die traditionsreiche Hotelhalle. Hier steht im Februar die Bellini Pop-Up Bar. ©Suvretta House

Das stilvolle Grandhotel Suvretta House wurde 1911 vom Schweizer Hotelpionier Anton Bon erbaut und ist bis zum heutigen Tag im Besitz der Familie Candrian-Bon. Es befindet sich in einzigartiger und ruhiger Lage, am legendären Suvretta-Hang von St. Moritz. Mit seinen 181 Zimmern, Junior Suiten und Suiten sowie einem 1.700m² grossen Wellness- und Spa-Bereich inklusive 25-Meter-Schwimmbecken ist das Suvretta House eine Oase der Erholung und Entspannung. Das elegante Grand Restaurant, die gemütliche Suvretta Stube sowie zwei Bars, die Club Halle und die legendäre Hotelhalle sorgen für kulinarische Abwechslung. Zusätzlich gehören auch das nahegelegene Gourmet Restaurant Chasellas sowie das Bergrestaurant Trutz zum Suvretta House.

Schneelandschaft und Whirlpool
Was für eine Aussicht vom Whirlpool in die verschneite Landschaft. ©Suvretta House

Mehr Informationen: www.suvrettahouse.ch, www.casaciprianimilano.com