Luis Fonsi (Mitte) taufte gemeinsam mit Harry Sommer, CEO of Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (li.) und Norwegian Cruise Line President David J. Herrera (re.) in Miami die Norwegian Viva. ©Getty Images for Norwegian Cruise Line)

Norwegian Viva in Miami getauft

Luis Fonsi ließ die Champagnerflasche am Rumpf der Norwegian Viva zerschellen und taufte so das Schiff. 1500 Gäste feierten anschließend eine rauschende Tauf-Party in Miami. Im Frühjahr 2024 kommt das Schiff wieder ins Mittelmeer.

Picture of Erstellt von: Stefan Fuhr
Erstellt von: Stefan Fuhr

In Miami wurde die Norwegian Viva, das zweite Schiff der Prima-Klasse von Norwegian Cruise Line, mit einer Riesen-Party getauft. Die Feierlichkeiten an Bord umfassen einmalige Performances des Taufpaten Luis Fonsi, Latin-Music-Künstlern Paulina Rubio und Pedro Capó sowie „Saturday Night Live“-Comedian Marcello Hernandez. „Die Norwegian Viva zu taufen ist für viele von uns bei NCL wirklich besonders, nicht nur, weil Miami unsere Heimatstadt ist, sondern auch, weil wir diesen Moment mit unseren Freunden und Familienmitgliedern teilen können“, sagte David J. Herrera, President von Norwegian Cruise Line.

Nach dem Debüt der Norwegian Viva im vergangenen August und ihrer ersten Sommersaison in Europa nahmen rund 1500 Gäste an der Taufzeremonie im Terminal des Unternehmens in Miami teil. Mit der Prima-Klasse hat Norwegian Cruise Line sich das Ziel gesetzt, neue Wege im Schiffsdesign und in der Ausstattung zu beschreiten.

Die Norwegian Viva am NCL-Terminal im Hafen von Miami. ©NCL

Drei Schiffs-Taufen in einem Jahr

„Für uns war dieses Jahr voller Meilensteine, denn unsere drei Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises haben die Premiere von drei erstklassigen Schiffen gefeiert“, sagte Harry Sommer, President & Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Die Norwegian Viva ist für unsere Weltklasse-Flotte eine große Bereicherung und bietet unseren Gästen eine weitere unglaubliche Möglichkeit, Urlaub zu machen, Neues zu entdecken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Seit ihrer Jungfernfahrt im August übertrifft die Norwegian Viva in der Gästezufriedenheit alle anderen Neubauten in der Geschichte von NCL.“

Luis Fonsi ließ Champagnerflasche zerschellen

Getauft wurde das Schiff von Luis Fonsi: Der für den GRAMMY® Award nominierte Sänger, Songwriter, Musiker und Produzent ließ eine Champagnerflasche am Schiffsrumpf zerschellen – nach der alten Tradition, die Glück bringen und eine sichere Reise für alle bedeuten soll. Als in Miami lebender gebürtiger Puerto Ricaner verkörpert Fonsi die Lebensfreude und Energie, die die Gäste der Norwegian Viva auf den sonnenverwöhnten Routen durch die Karibik und das Mittelmeer genießen können.

Ich finde es wirklich aufregend, die großartige Norwegian Viva hier in Miami mit einer Party im authentischen Latino-Stil zu feiern, Seite an Seite mit weiteren hochkarätigen Entertainern. Wir bereiten dem Schiff ein standesgemäßes Lebewohl, bevor es in Richtung meiner Heimatstadt San Juan in Puerto Rico aufbricht.

Taufpate und fünffacher Latin-Grammy-Gewinner Luis Fonsi

Die Feierlichkeiten gingen am Abend mit einem Feuerwerk an Unterhaltung weiter. Im Mittelpunkt stand Fonsi mit seinem weltweiten Erfolgshit „Despacito“ und anderen beliebten Latin-Songs wie „No Me Doy Por Vencido“ und „Échame La Culpa“. Auf der Bühne performten zudem drei weitere Künstler, die aus Miami stammen oder lateinamerikanische Wurzeln haben, darunter „Saturday Night Live“-Darsteller und Lokalmatador Marcello Hernandez, die Queen of Latin Pop, Paulina Rubio, und der kürzlich für den GRAMMY® Award nominierte Sänger Pedro Capó.

Luis Fonsi auf der Bühne bei der Taufe zur Norwegian Viva
Taufpate Luis Fonsi auf der Bühne bei der anschließenden Tauf-Party in Miami. ©Getty Images for Norwegian Cruise Line

Rennstrecke und schnellste Rutsche auf See

Mit einer Länge von 294 Metern und einer Kapazität von 3.099 Gästen bietet die Norwegian Viva eine Reihe von aufregenden Attraktionen, darunter die dreistöckige Rennstrecke Viva Speedway sowie The Drop and Rush, die schnellsten Rutschen auf See. Ein kulinarisches Highlight ist die Indulge Food Hall, ein moderner, gehobener Food-Marktplatz mit elf abwechslungsreichen Restaurants. Auch die Kunst hat wie immer bei NCL einen hohen Stellenwert, so ist an Bord eine beeindruckende Sammlung herausragender Stücke zu entdecken, darunter das knapp 16 Meter breite, interaktive Kunstwerk des britischen Digitalkünstlers Dominic Harris mit dem Titel „Every Wing has a Silver Lining“ in der nachhaltigen Metropolitan Bar.

Verpassen Sie keine Reisenews mehr: Melden Sie sich hier zu unserem neuen Newsletter an

Im April kommt die Norwegian Viva zurück ins Mittelmeer

Nach der Tauffahrt und einigen Reisen ab Miami wird das Schiff in seinem Heimathafen San Juan, Puerto Rico, anlegen. Ab dem 15. Dezember 2023 wird es als neuestes Schiff von dort aus zu siebentägigen Karibikreisen aufbrechen, bei denen die Gäste jeden Tag in einem neuen tropischen Inselparadies aufwachen und Tortola (Britische Jungferninseln), St. John’s (Antigua), Bridgetown (Barbados), Castries (St. Lucia), Philipsburg (St. Maarten) und St. Thomas (US-Jungferninseln) ohne Seetage  zu entdecken. Im April 2024 kehrt die Norwegian Viva nach Europa zurück, um im gesamten Mittelmeer oder rund um die griechischen Inseln zu kreuzen.

Wer die Musik zur Feier der Taufe der Norwegian Viva erleben möchte, für den hat Norwegian Cruise Line eine „Live it Up!“-Spotify Playlist erstellt, die von Latin Music Superstars inspiriert ist.