Saas Fee ©TOURISTBOOK / Max Osetskyy

Saas-Fee & Aletsch Arena

Grenzenloses Wallis: Einen 4000 Meter hohen Gipfel erklimmen oder mit dem Mountainbike Trails mit Sicht auf den Grossen Aletschgletscher entdecken. Das sind die Aktivitäten, die Sie im wunderschönen Wallis voller Sport und Abenteuer erwarten.

Erstellt von: Robert Bebic
Erstellt von: Robert Bebic

Das Wallis ist ein Land der Superlative. Es ist die Heimat des Grossen Aletschgletschers, des längsten Gletschers der Alpen. Das Matterhorn ist wohl der bekannteste und meistfotografierte Berg der Welt. Die imposante Grande Dixence ist gar die weltweit höchste Gewichtsstaumauer und die Abtei Saint-Maurice mit ihrem 1500-jährigen Bestehen das älteste Kloster des Abendlandes. Diese Superlative und noch viele andere Highlights gilt es zu entdecken. Lassen Sie sich inspirieren und erleben Sie die Vielfalt des Wallis!

©TOURISTBOOK / Max Osetskyy

Saas-Fee/Saastal

Bis ins 14. Jahrhundert gab es im Saastal nur eine Gemeinde: Saas. Von den vier daraus entstandenen Dörfern ist Saas-Fee, auch „Perle der Alpen“ genannt, das bekannteste. 13 Viertausender umgeben das Gletscherdorf auf 1800 Meter über Meer. Die Perle der Alpen liegt auf einem Hochplateau des Saastals, über den anderen drei Saaser Gemeinden. Saas-Grund im Talzentrum ist idealer Ausgangspunkt für die Höhenwanderwege, Saas-Almagells Hauptattraktion ist der Naturstaudamm Mattmark. In Saas-Balen liegen die spätbarocke Rundkirche, ein Bauwerk von nationaler Bedeutung, sowie der tosende Fellbach mitten im Dorf.

Video:

TOURISTBOOK im wunderschönen Wallis – Adventure Pure

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aletsch Arena

Der mächtigste Gletscher der Alpen ist der Höhepunkt im UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Mit einer erfrischenden Brise würziger Alpenluft stimmt die familienfreundliche Aletsch Arena Ihren Urlaub ein. Typische urchige Walliserhäuser, Chalets und Hotels verleihen den Ortschaften im Tal und den drei autofreien Alpen ursprünglichen Charme. Auf halbem Weg zwischen Tal und Himmel liegen die Sonnenterrassen Fiescheralp, Bettmeralp und Riederalp. Sechs Seilbahnen tragen die Gäste vom Rhonetal hinauf zu den Ferienorten und ins Wanderparadies des Aletschgebiets. Von hier geht es weiter zu den schönsten Aussichtsbergen wie dem 2927m hohen Eggishorn mit Blick auf Aletsch- und Fieschergletscher.

©TOURISTBOOK / Max Osetskyy

Rundwanderung auf dem Aletschgletscher mit erfahrenem Bergführer

Erleben Sie hautnah an einem Bergseil gesichert den grössten Gletscher der Alpen. Eindrücklich und unvergesslich! Auf der Gletscherwanderung zeigen Ihnen lokale Bergführer faszinierende Phänomene des ewigen Eises und berichten Spannendes über den Grossen Aletschgletscher und seine Geschichte. Start der Tour ist in Fiesch oder auf der Fiescheralp. Die Gletscherstube am Märjelensee ist Ausgangspunkt für die Gletscher-Rundtour. Zurück auf die Fiescheralp geht es durch den beleuchteten Tälligrat Tunnel.

©TOURISTBOOK / Max Osetskyy