Die Skyline von Nashville ©Brice Cooper

Die Beats von Nashville

Die pulsierende Musikmetropole und ihre Museumslandschaft

Picture of Erstellt von: Robert Bebic
Erstellt von: Robert Bebic

Das Herz eines jeden Musikliebhabers schlägt höher, wenn man an Nashville im US-Bundesstaat Tennessee denkt. Die Stadt ist unverkennbar mit der Country-Musik verbunden und beheimatet einige der legendärsten Musikstätten und Studios, darunter das Grand Ole Opry und das Ryman Auditorium. Tausende von Besuchern pilgern jährlich hierher, um die Wurzeln der amerikanischen Volksmusik hautnah zu erleben. Sie lassen sich von den Klängen der Country-, Bluegrass- und Folkmusik mitreißen. Nashville ist das Epizentrum der Musikgeschichte Amerikas und zugleich eine moderne Metropole voller Charme, Kultur und südlicher Gastfreundschaft. Als „Music City“ ist die Stadt bekannt – dabei hat sie noch viel mehr als nur Klänge zu bieten.

Must-Visit Honky-Tonks in Nashville ©TOURISTBOOK / Robert Bebic

Die Stadt hat sich zu einem kreativen Schmelztiegel entwickelt, in dem verschiedene Genres wie Rock, Pop, Jazz und sogar Indie-Folk gedeihen. Das historische Viertel East Nashville ist bekannt für seine alternativen Klänge und die Unterstützung aufstrebender Künstler. Broadway, das Zentrum des Nachtlebens in der Stadt, bietet eine Vielzahl von Live-Musik-Bars, in denen Talente aus der Region und etablierte Größen auftreten.

Die Geschichte von Nashville reicht weit über die Musik hinaus. Das Parthenon im Centennial Park ist eine originalgetreue Nachbildung des antiken Gebäudes in Athen und ein beeindruckendes Wahrzeichen, das die Besucher in die Zeit der griechischen Mythologie entführt. Die Belle Meade Plantage gewährt Einblicke in die Vergangenheit des Südens und die Ära der Plantagenwirtschaft.

Nashville verkörpert den Geist des amerikanischen Südens in all seiner Vielfalt. Die Stadt zieht Besucher an, die nach Musik, Kultur, Geschichte und einer herzlichen Gastfreundschaft suchen. Der Sound von Nashville ist nicht nur musikalischer Natur, sondern auch ein harmonisches Miteinander von Tradition und Moderne, das diese Stadt so einzigartig macht. Wir haben uns bei unserem Besuch auf eine Tour durch die unterschiedlichsten Museen der Stadt gemacht.

Country Music Hall of Fame & Museum: Nashvilles musikalisches Juwel ©Matthew LeJune

Country Music Hall of Fame & Museum: Nashvilles musikalisches Juwel

Das 1967 gegründete Country Music Hall of Fame & Museum in Nashville ist ein Zentrum für die Bewahrung und Feier der Country-Musik. Als eines der weltweit bedeutendsten Musikmuseen vereint es eine beeindruckende Sammlung von über 2,5 Millionen Artefakten, darunter historische Aufnahmen, Fotos und Instrumente.

Die Hauptattraktion ist die „Hall of Fame“ selbst, in der Plaketten der aufgenommenen Künstler die Besucher mit der reichen Geschichte des Genres verbinden. Rotierende Ausstellungen bieten tiefe Einblicke in die vielfältige Welt der Country-Musik, von ihren bescheidenen Anfängen bis zu ihrer heutigen globalen Präsenz.

Zusätzlich zu den Ausstellungen engagiert sich das Museum aktiv in Bildungsinitiativen, bietet Workshops und Programme an, um die Kultur und Geschichte der Country-Musik weiterzugeben.

Für Musikliebhaber und Geschichtsinteressierte ist das Country Music Hall of Fame & Museum ein unverzichtbarer Stopp in Nashville, der sowohl die Legenden als auch die aufkommenden Stars der Country-Musik feiert.

Bestaunen Sie originale Instrumente von Elvis Presley bei der RCA Studio B Tour. ©Robert Bebic

Historic RCA Studio B Tour in Nashville: Ein musikalisches Erbe

Das Historic RCA Studio B in Nashville ist nicht nur ein Aufnahmestudio, sondern ein bedeutender Ort in der Musikgeschichte. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1957 diente es Legenden wie Elvis Presley, Dolly Parton und Roy Orbison als kreative Spielwiese und wurde zum „Home of 1,000 Hits“.

Die Studio B Tour bietet Besuchern mehr als nur Geschichten; sie gibt einen Einblick in die Vintage-Aufnahmeausrüstung und das Design des Studios, das den Geist der musikalischen Ära vor der Digitalisierung bewahrt. Tourguides bereichern das Erlebnis mit Anekdoten über die Künstler und den kreativen Prozess.

Insgesamt ist die Tour durch das RCA Studio B ein fesselnder Ausflug in eine Zeit, die die Musikwelt nachhaltig geprägt hat. Ein Muss für jeden Musik- und Geschichtsliebhaber.

Das National Museum of African American Music in Nashville: Ein musikalisches Erbe ©NMAAM

Das National Museum of African American Music in Nashville: Ein musikalisches Erbe

Das National Museum of African American Music (NMAAM) in Nashville würdigt die bedeutenden musikalischen Beiträge von Afroamerikanern. Gelegen im Herzen von „Music City“, zeigt es die Vielfalt der amerikanischen Musikgeschichte, die über Country und Bluegrass hinausgeht.

Das Museum präsentiert Genres wie Gospel, Blues, Jazz, R&B und Hip-Hop durch eine Mischung aus historischen Artefakten und interaktiven Elementen. Es beleuchtet die historischen Wurzeln, von den Liedern der Sklaven bis zu den modernen kreativen Ausdrucksformen.

Zusätzlich zu seinen Ausstellungen setzt sich das NMAAM für Bildung ein und inspiriert durch Workshops, Vorlesungen und Gemeinschaftsinitiativen eine neue Generation von Musikliebhabern.

Abschließend ist das NMAAM nicht nur ein Bewahrer der afroamerikanischen Musikgeschichte, sondern feiert auch deren andauernden globalen Einfluss. Es steht als Symbol für die universelle Verbindungskraft der Musik und die reiche kulturelle Vielfalt Amerikas.

Live-Auftritte von Singer Songwriter findet man in Nashville an jeder Ecke ©Isaac Owens

Nashville: Über die Musik hinaus

Während Nashville weltweit als Hauptstadt der Country-Musik bekannt ist, bietet die Stadt weit mehr. Die Architektur ist eine Mischung aus alt und neu, mit historischen Bauten neben modernen Wolkenkratzern. Die Kunstszene ist lebendig mit Galerien, Theatern und Kunstfestivals das ganze Jahr über. Hinzu kommt eine beeindruckende kulinarische Landschaft, die von traditionellem südlichem Essen bis zu moderner Fusion-Küche reicht.

Nashville ist ein Schmelztiegel von Kulturen, Musik und Geschichte. Es ist nicht nur ein Ort, den Musikenthusiasten besuchen sollten, sondern ein Ziel für jeden, der das pulsierende Herz Amerikas spüren möchte. Mit seiner Kombination aus historischen Stätten, modernen Annehmlichkeiten und einer unvergleichlichen musikalischen Seele bietet Nashville ein unvergessliches Erlebnis.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.visitmusiccity.com/

Anmerkung der Redaktion: Diese Pressereise wurde unterstützt von Tennessee Tourism. Unsere Berichterstattung ist uns in ihrer Unabhängigkeit und Neutralität besonders wichtig. Die Meinungen, Eindrücke und Erfahrungen der Autoren spiegeln ihre persönlichen Ansichten wider.