Auf dem Leisure Boulevard können die Gäste barrierefrei die Natur genießen. ©PVCP

Wiedergeburt des Center Parcs

Center Parcs hat den Park Eifel komplett modernisiert. Jetzt erstrahlt er im neuen Glanz und hat einige Neuerungen zu bieten.

Picture of Erstellt von: Robert Bebic
Erstellt von: Robert Bebic

Das gab es bei Center Parcs noch nie: Sieben Monate war der Park Eifel komplett geschlossen. Der Grund: Der gesamte Park wurde grundlegend erneuert. Mit einer beeindruckenden Investition von 68 Millionen Euro, von denen nahezu 20 Millionen Euro an regionale Unternehmen und Dienstleister flossen, hat der Park sich selbst neu erfunden und bietet nun ein noch intensiveres Naturerlebnis.

Die Renovierung des Park Eifel erstreckte sich über mehrere Bereiche des Parks. Der Market Dome, das Herzstück des Ferienparks, wurde komplett modernisiert. Hier wurde besonderer Wert auf den Verkauf und die Verwendung regionaler Produkte gelegt, und ein spannender Adventure Trail führt jetzt sowohl Kinder als auch Erwachsene durch den gesamten Dome. Restaurants, Bars, Shops und Läden wurden neugestaltet und bieten den Gästen ein vielfältiges kulinarisches Erlebnis.

Das Aqua Mundo, bereits bekannt als subtropisches Schwimmparadies, hat ein aufregendes Upgrade erhalten. Eine neue 90 Meter lange Reifenrutsche namens „Aqua Racer“ verspricht rasantes Vergnügen, und die Water Factory, ein brandneuer Indoor-Wasserspielplatz, lässt vor allem Kinderherzen höher schlagen. Die Kombination aus Wasserrutschen, Whirlpools, Wellenbad und Wasserspielen bietet Spaß für die ganze Familie.

Blick in ein gemütliches Ferienhaus. ©PVCP

Die 440 Ferienhäuser, von gemütlichen Unterkünften für Paare bis zu geräumigen Villen für größere Gruppen, wurden mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit und Komfort renoviert oder ganz neu gebaut. Neben modernen Annehmlichkeiten wie digitale Armbänder, die den Gästen den Zugang zu verschiedenen Parkbereichen erleichtern, hat der Park auch in nachhaltige Technologien investiert. Thermoholz, ein umweltfreundliches Material, wurde für die Ferienhäuser verwendet, und Photovoltaikanlagen sorgen dafür, dass Solarstrom für Warmwasser genutzt wird.

Kinder können ihre Energie in der überarbeiteten Indoor-Vergnügungswelt Baluba auslassen. Hier warten neue Spielelemente wie ein Klettervulkan, Trampoline und Bumper Cars. Das neu eingeführte Cycle Center ermöglicht zudem Fahrradausflüge durch den Park und die umliegende malerische Natur.

Ein Highlight der Neueröffnung war zweifellos der „Tag der offenen Tür“, bei dem sich Mitarbeiter, Partner und Gäste in feierlicher Atmosphäre versammelten. Die Eröffnungsansprache von Robert van der Kas und Frank Daemen markierte den Beginn eines neuen Kapitels für den Center Parcs Park Eifel, während musikalische Acts und kulinarische Highlights die Feierlichkeiten begleiteten.

Robert van der Kas (Mitte), General Manager Center Parcs Park Eifel, hält in seinen Händen den symbolischen Schlüssel zur Neueröffnung von Park Eifel. ©PVCP

Das Konzept von Center Parcs gründet sich neben Regionalität auch auf Natur und Nachhaltigkeit. An den Punkten Natur und Nachhaltigkeit setzt der Park Eifels „Leisure Boulevard” an – eine neue Grünfläche abseits der Straßen. Dort können Gäste entspannt und barrierefrei die Natur genießen. Zudem wurden hier ein großer Spielplatz, ein neuer Kinderbauernhof und ein Adventure Minigolf eröffnet.

Weitere Informationen über Center Parcs und den neuen Park Eifel gibt es unter www.centerparcs.de