©Visit Lubbock

Texas, was geht?

Stillstand ist für den Lone Star State ein Fremdwort. 2023 wird bunt und wild!

Picture of Erstellt von: Robert Bebic
Erstellt von: Robert Bebic

Während die einen noch das vergangene Jahr Revue passieren lassen, blickt Texas nach vorne. Ein buntes und ereignisreiches Jahr steht vor der Tür, inklusive der Country Music Awards in Austin, einem Besuch der Tour de France in San Antonio, einer Buchladen-Revolution in Lubbock und Nashörnern als Weinbegleitung in Fredericksburg.

©Chase Daniel

Kunst und Kultur-Hotspot Austin

Den Alltag hinter sich lassen und in eine bunte Welt voller Farben, Klänge und Inspirationen eintauchen geht in Austin am besten in den Wonderspaces. Besucher liegen unter einer goldenen Kuppel, werfen digitale Farbkleckse an die Wand oder lassen sich durch einen virtuellen Wirbel in fremde Welten katapultieren. Im Durchschnitt verbringen die Gäste etwa 75 Minuten in dieser kreativen Parallelwelt. Da die Installationen regelmäßig wechseln, wird es auch für Stammgäste nie langweilig.

©Holland Taylor

Unvergessliche Kultur-Highlights verspricht das Moody Center. Die gerade im letzten Jahr eröffnete Eventhalle wurde in Zusammenarbeit mit der Universität von Texas, Live Nation und Matthew McConaughey gebaut. 2023 wird das Moody Center Mittelpunkt der Country Musikwelt: Die CMT Country Music Awards verlassen erstmals ihre Heimatstadt Nashville. Am Sonntag, den 2. April werden die von Fans gevoteten Country Music Awards erstmals im Moody Center in Austin verliehen.

©Rhinory

Weinbegleitung mit Nashörnern in Fredericksburg

Mit mehr als 470 Weingütern ist Texas der fünftgrößte weinproduzierende Bundesstaat der USA. Die größte Weinregion befindet sich in Hill Country. Alleine in Fredericksburg wird mehr als die Hälfte aller Rebsorten der Welt angebaut. Neben preisgekrönten Weingütern wie Fall Creek Vineyards oder Becker Vineyards gibt es jede Menge Neueröffnungen. Unter ihnen die Rhinory. Der Schwerpunkt liegt auf der Verkostung erstklassiger Weine und, wie der Name schon vermuten lässt, dem Schutz der Nashörner. Wer gerade keinen Wein genießt, kann auf der 55 Hektar großen Ranch einem Nashorn ganz nah kommen. Der Nashornpfleger begleitet die Gäste durch die Anlage und klärt über den Artenschutz der Dickhäuter auf.

Wer sich lieber kleinen Feinheiten statt Giganten widmet, ist im Hill Country Herb Garden bestens aufgehoben. Hier genießen Gäste leichte Kost mit gesunden, farbenfrohen Zutaten. Zudem gibt es eine umfangreiche Saft- und Smoothie-Auswahl. Auch die Barkarte umfasst vom Garten inspirierte Cocktails, Kombucha, Wein, Bier und Sake. Neben dem Gaumen kann der Körper im Day Spa bei Massagen oder Kosmetikanwendungen verwöhnt werden. Wem es gefällt, der bleibt: Der Besuch lässt sich hervorragend mit einer Übernachtung in einem der 14 individuell eingerichteten Cottages verlängern. Jedes Häuschen verfügt über eine Veranda mit Schaukel und Schaukelstühlen. Das Frühstück wird morgens an die Tür geliefert.

©Visit San Antonio

Sportlich unterwegs in San Antonio

Perspektivenwechsel am River Walk: Wer eine der Hauptattraktionen der Stadt einmal aus einem anderen Blickwinkel sehen möchte, steigt in Downtown aufs Kajak um. Dank des ruhigen Wassers in diesem Abschnitt des Flusses, ist die Kajaktour für Menschen aller Altersgruppen und verschiedener Leistungsstufen geeignet. Es handelt sich dabei nicht um eine geführte Tour, sondern der River Walk kann ganz frei und individuell genossen werden.

Fahrrad-Fans sollten sich den 16. April 2023 im Kalender markieren. Bei der L‘Étape San Antonio erleben Zweirad-Enthusiasten die Legende der Tour de France auf texanische Art. Die Routen, deren Rennstrecke 161, 96,5 oder 40 Kilometer beträgt, wurden von Tour de France-Experten geplant und führen durch das Umland von San Antonio bis in das texanische Hill Country. Zusätzlich werden Familien- und Kinder-Radtouren angeboten.

©Visit Lubbock

Lubbock: Paradies für Leseratten und Bier-Fans

Bücher sind out? Das sieht in Lubbock bei Wild Lark Books ganz anders aus! Die malerische, schottisch inspirierte Buchhandlung bietet nicht nur von den Kunden selbst kuratierte Regale mit Büchern an, sondern fungiert auch als hauseigener Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Einkommen von Autoren zu maximieren und ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Brianne Van Reenan, die Inhaberin des Verlags, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Autoren die Möglichkeit zu geben, mit ihrer Kunst Geld zu verdienen, indem sie Pakete anbietet, bei denen die Autoren 100 Prozent der Rechte an ihren Werken haben und sie nur eine kleine Provision für ihre Partnerschaft erhält. 

Vor fünf Jahren sah die Craft-Bier-Szene in Lubbock noch ganz anders aus als heute. Die langjährigen Freunde und Craft-Bier-Enthusiasten Chris Troutman und Shawn Phillips, die ursprünglich aus Austin, Texas, stammen, planten, hier eines Tages gemeinsam eine Brauerei zu eröffnen. Als sie 2016 den Markt in Lubbock erkundeten, gab es nur eine einzige Craft-Brauerei. Heute ist Good Line Beer Co. die siebte Brauerei in Lubbock – und weitere Eröffnungen sind für die nahe Zukunft bereits in Planung.