Hongkong Skyline ©Hong Kong Tourism Board

Ohne Einschränkungen nach Hongkong

Die Regierung kündigt an, dass ab dem 29. Dezember 2022 alle obligatorischen PCR-Tests für Reisende bei der Ankunft in Hongkong sowie der Impfpass, der den Zugang zu bestimmten Einrichtungen ermöglicht, aufgehoben werden.

Picture of Erstellt von: Robert Bebic
Erstellt von: Robert Bebic

Ab 29. Dezember 2022 können Reisende ohne Einschränkungen nach Hongkong reisen. Es fallen die PCR-Tests bei der Ankunft sowie der Pass, der Zugänge beschränkt bzw. gesteuert hat. Was bleibt, ist ein negativer Test vor Abreise: Besucher müssen innerhalb von 48 Stunden vor ihrem Flug nach Hongkong ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests oder innerhalb von 24 Stunden vor ihrem Flug einen Antigen-Schnelltest (RAT) vorlegen.

Natur rund um Hongkong ©Hong Kong Tourism Board

Wiederbelebung des Tourismus

Dr. Pang Yiu-kai, Vorsitzender des Hong Kong Tourism Board (HKTB), dazu: „Die neuen Maßnahmen sind ein wichtiger Meilenstein für die Wiederbelebung des Tourismus und die vollständige Wiedereröffnung der touristischen Pforten von Hongkong. Die Besucher können nun das vielfältige Angebot Hongkongs in vollen Zügen genießen, sobald sie in der Stadt angekommen sind. Wir glauben, dass dies Reisende aus der ganzen Welt nach Hongkong locken wird. Unter Berücksichtigung des Tempos der Wiederaufnahme der Auslandsreisen in den verschiedenen Herkunftsmärkten wird das HKTB seine weltweiten Werbemaßnahmen schrittweise verstärken, um Hongkongs Status als Reiseziel von Weltrang zu erhalten.“

Altbewährtes trifft auf zahlreiche Neuheiten

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Attraktionen, Museen von Weltrang und Hotels eröffnet oder umgestaltet, um das Reiseerlebnis in der Stadt neu zu gestalten. Neben den neuen Erlebnissen gibt es in Hongkong auch weiterhin eine Reihe von altbekannten Attraktionen, die die Besucher neu entdecken können, darunter die vielfältigen gastronomischen Angebote, ganzjährige Veranstaltungen und eine einzigartige Natur.