Teint Booster

Wer wünscht sich nicht, rosige, frische Wangen und einen strahlenden Teint zu haben? Gerade wenn die Haut nach dem Aufstehen noch müde wirkt oder wenn die Snooze-Taste des Weckers immer wieder gedrückt wurde ist oft das Gegenteil der Fall. Mit ein paar Beauty-Tricks und kleinen Helfern wie Foundation, Make-up & Co. gelingt es dennoch in alter Frische in den Tag zu starten.

Picture of Erstellt von: Laura Weiss
Erstellt von: Laura Weiss

Um müder Haut am Morgen vorzubeugen, kann bereits abends etwas dafür getan werden: ausreichend Wasser trinken, sich jeden Abend sorgfältig abschminken damit die Poren von Talg, Schmutzpartikeln und Make-up befreit werden und die Haut über Nacht atmen kann. Außerdem ist zu empfehlen, eine reichhaltige Nachtpflege zu verwenden und die Haut regelmäßig mit einer Gesichtsmaske zu verwöhnen. Damit die Haut genügend Zeit hat, sich zu regenerieren, ist ausreichend Schlaf  äußerst wichtig, denn ansonsten wirkt die Haut am Morgen fahl und müde.

Ein frischer und makelloser Teint bringt das Gesicht erst richtig zur Geltung. Doch gerade am Morgen fehlt der Haut Feuchtigkeit. Deshalb ist es empfehlenswert, nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser zu trinken, um dem Körper von innen Feuchtigkeit zu geben. Auch wenn es ein wenig unangenehm ist, danach am besten das Gesicht mit kaltem Wasser waschen, dadurch wird die Blutzirkulation angeregt. Make-up sollte immer auf das gereinigte Gesicht aufgetragen werden. Für die Reinigung am besten eine milde Waschlotion oder Mizellenwasser verwenden. Als nächstes kann man der Haut mit einem Serum oder Ampullen etwas Gutes tun und danach eine Gesichtscreme auftragen.

Nach der Tagescreme, aber vor der Foundation kann eine Make-up-Base verwendet werden. Eine flüssige Foundation lässt sich mit einem Schwämmchen, Pinsel oder mit der Hand besser verteilen als eine Creme- Foundation. Außerdem lassen sich verschiedene Farbtöne besser miteinander mischen. Danach kann ein Puder aufgetragen werden.

Das Puder sollte immer die gleiche Farbe wie die Foundation haben. Loses Puder eignet sich für ölige Haut, während Kompaktpuder eher auf zu Trockenheit neigender Haut aufgetragen werden sollte. Um die Wangen aufzufrischen, einfach Rouge in Rosé  oder Apricot beim Lächeln auf die höchste Erhebung geben. Das lässt jede Frau jünger aussehen.

Text: beautypress